Ein Internationaler Abend in Bonn

Nun schon vor fast einem Monat endete meine PAD-Saison 2018, dieses Jahr mit der Gruppe 27. Vier Wochen voller Erlebnisse und Erfahrungen, sowohl für die Preisträger als auch für das Reiseleitungsteam- sie wirken bis heute nach. Und so kommt im Laufe des gewohnten Alltags hin und wieder plötzlich eine Erinnerung hoch.
Weiterlesen

Die kulinarische Weltenbummlerei

von Johann Schmolke

Wenn die Preisträger des IPP am Ende ihrer Anreise schließlich in Bonn ankommen, haben sie teils weite Strecken hinter sich gebracht, teils eher einen Kurztrip gehabt. So reisten im Jahre 2017 drei Mazedonier der Gruppe 27 innerhalb von drei Stunden nach Deutschland, während die beiden Australierinnen einen ganzen Tag auf den Beinen waren, ehe sie das Hotel Europa in der ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik erreichten. Ungefähr 37.500 Kilometer legten die Preisträger aus den fünf über den Erdball verteilten Ländern insgesamt zurück, fast einmal um die Erde flogen sie also zusammengenommen.
Weiterlesen

Ein treuer Begleiter-Das Reisetagebuch

von Johann Schmolke

Zu Beginn ein trauriger Fakt: Menschen vergessen. Vieles. Zu viel?

Denke ich an die letzte PAD-Saison zurück, macht sich ein Lächeln in meinem Gesicht breit. Ich erinnere mich noch gut an all die großartigen Menschen, die ich kennenlernte und die spannenden Orte, die wir besuchten. Und dennoch sind mir viele Einzelheiten schon entfallen. In welcher Stadt waren wir damals im Improvisations-Theater? Wie hieß das Hotel in Berlin doch gleich?
Weiterlesen